Montag, 09.12.2019 14:29 Uhr

Marc Marquez gewinnt beim Heimrennen.

Verantwortlicher Autor: Frank Eisold Barcelona / Spanien, 17.06.2019, 08:46 Uhr
Presse-Ressort von: frank eisold Bericht 7325x gelesen
Marc Marquez
Marc Marquez  Bild: Frank Eisold

Barcelona / Spanien [ENA] Marc Marquez gewinnt sein Heimrennen, sein Teamkollege räumte gleich in Runde 2 mehrere Fahrer ab. Danach ging es im Fahrerlager heiß her, viele forderten harte Strafen für den Repsol Honda Pilot. Aber es gab auch erfreuliches, das erste Podium für Fabio Quartararo.

Es sollte ein spannendes Rennen werden, denn für viele war es überraschend wie stark die Yamaha Piloten im spanischen Barcelona waren. Denn nicht nur Maverik Vinales der im Qualifying es auf Startplatz 3 schaffte war stark an diesem Wochenende auch sein Teamkollege Valentino Rossi schaffte es seit langem wieder einmal direkt in das Q2. Nicht zuletzt war man zuversichtlich weil Marc Marquez außer im ersten Freien Training sichtlich Probleme auf seiner Heimstrecke hatte. Im FP2 war er sogar nur auf Platz 17.

Umso erfreulicher das es bei Valentino Rossi anscheinend besser lief. Im Qualifying schaffte er es auf Startplatz 5. Erfreulich auch wieder die Petronas Mannschaft mit Fabio Quartararo er ging von der Pole Position in das Rennen vor Marc Marquez. Aber auch Jorge Lorenzo fühlte sich auf heimischen Boden sicher, immerhin war er auf Startplatz 10 ins Rennen gegangen. Der Rennsonntag versprach also viel Spannung.

Beim Start griff natürlich Marc Marquez gleich an, doch Andrea Dovizioso setzte sich an die Spitze. Dann Runde zwei, Jorge Lorenzo der sich von Platz 10 auf Platz 4 vorgearbeitet hatte, verbremste sich in Kurve 10 und rutschte über das Vorderrad. Er löste eine Kettenreaktion aus, er räumte Andrea Dovizioso und Maverik Vinales mit ab, unglücklicher Weise traf sein Bike auch noch Valentino Rossi der ebenfalls zu Sturz kam. Für alle war das Rennen vorbei. Marc Marquez gewann mit fast 3 Sekunden Vorsprung vor einen starken Fabio Quartararo der sein erstes Podium feierte und Danilo Petrucci.

Nach der Aktion von Jorge Lorenzo war natürlich Aufregung im Paddock, Valentino Rossi der das ganze relativ locker sah, war der Meinung so etwas kann passieren. Hingegen sein Teamkollege Maverik Vinales forderte mit Ducati Pilot Andrea Dovizioso eine harte Strafe für Lorenzo. Es ist noch unklar ob die Stewards eine Strafe verhängen, fakt ist Jorge Lorenzo entschuldigte sich umgehend und gab zu, dass es sein Fehler war, allerdings hat sich die WM Tabelle auch gravierend geändert. Aber wir sind gerade einmal in der Mitte der Saison und es kann noch sehr viel passieren in der Königsklasse.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.