Montag, 16.07.2018 22:20 Uhr

Marc Marquez gewinnt den Grand Prix in Texas

Verantwortlicher Autor: Frank Eisold Austin/Texas, 23.04.2018, 09:46 Uhr
Presse-Ressort von: frank eisold Bericht 6509x gelesen
Sieger Marc Marquez
Sieger Marc Marquez  Bild: Frank Eisold

Austin/Texas [ENA] Die MotoGP zu Gast in Texas und Marc Marquez holt sich einen grandiosen Start Ziel Sieg trotz großer Kritik von seinem Verhalten beim letzten Grand Prix in Argentinien und erneuter Auffälligkeit beim Qualifying behielt der Repsol Honda Pilot die Nerven und zeigte einmal mehr sein können.

Er war Gesprächsthema Nummer eins im Fahrerlager. Marc Marquez der beim letzten Grand Prix in Argentinien durch seine Durchfahrts Strafe die Nerven verlor und Sprichwörtlich durchs Fahrerfeld pflügte. Nachdem er den Altmeister Valentino Rossi zum Sturz brachte meldeten sich verschiedene Fahrer zu Wort. Viele forderten härtere Strafen, es sei gefährlich bei solchen Geschwindigkeiten so zu fahren. Doch die Rennleitung und Stewards waren schon überfordert mit den Start. Somit ging ein wenig das Verhalten verloren. Valentino Rossi war stinksauer das Marc Marquez so einfach davon kam.

Allerdings am Donnerstag in der Pressekonferenz hatten sich die Gemüter ein wenig beruhigt. Man konzentrierte sich auf den bevorstehenden Grand Prix. Jedoch die Gemüter wurden ein wenig erhitzt im Qualifying. Marc Marquez schaute sich die Stelle an der er gestürzt war, nahm somit das Gas raus und behinderte den Yamaha Piloten Maverik Vinales der auf einer schnellen Runde war. Diesmal reagierten die Verantwortlichen und setzten Marquez drei Plätze zurück, er verlor damit seine Pole Position, allerdings war allen klar bei den Leistungen die er im Training abrufen konnte, würde es schwer werden ihn zu schlagen.

Am Rennsonntag der sich bei besten Wetter zeigte kam es dann auch so. Marc Marquez setzte sich in Runde eins an die Spitze und wart sprichwörtlich weg, zwar konnte ihm einige Zeit der Suzuki Pilot Andrea Iannone folgen doch Marquez war nicht einzuholen, er hatte Rennmitte einen Vorsprung von 6 Sekunden. Yamaha Pilot Maverik Vinales der an Iannone vorbei ging versuchte zwar ran zu kommen was ihm bis auf drei Sekunden gelang aber Marc Marquez zeigte es allen und gewann auch somit wieder ein wenig Respekt zurück. In der Pressekonferenz sagte er es war für ihn eine wichtige Motivation der Sieg. Maverik Vinales holte sich Platz 2 vor Andrea Iannone, Valentino Rossi kam auf Platz 4.

In zwei Wochen ist es soweit, der MotoGP Zirkus kommt nach Europa. Am 6. Mai geht es weiter im spanischen Jerez. Wer diese spannenden Rennen einmal Live erleben möchte der hat am 13. - 15.7. Gelegenheit beim Großen Preis von Deutschland. Karten gibt es unter www.srm-sachsenring.de

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.