Freitag, 21.07.2017 06:34 Uhr

Sieg für Andrea Dovizioso beim Heimrennen in Mugello

Verantwortlicher Autor: Frank Eisold Mugello / Italien, 05.06.2017, 16:19 Uhr
Presse-Ressort von: frank eisold Bericht 5115x gelesen
Die Sieger in Mugello
Die Sieger in Mugello  Bild: Tobias Linke

Mugello / Italien [ENA] Es war wieder einmal volles Haus in Mugello, für viele Teams und Fahrer ist die Strecke in der Nähe von Florenz auch das Heimrennen der besonderen Art. Valentino Rossi fuhr trotz seiner Verletzung ein super Rennen, Andrea Dovizioso siegte obwohl er fast vom Motorrad flog.

Das MotoGP Rennen in Mugello ist immer ein riesen Spektakel, jedes Jahr ein festes Datum bei den Rossi Fans. So auch in diesem Jahr wieder einmal Besucher Rekord am Sonntag, den knapp 100.000 Besucher kamen allein an diesem Tag. Die Strecke die zu der schnellsten der Saison zählt, ist quasi das zweite Wohnzimmer des Valentino Rossi, der an diesem Wochenende immer noch mit starken Schmerzen zu kämpfen hatte.

Das Valentino Rossi starke Schmerzen hatte konnte man gar nicht glauben, denn er fuhr in den Trainingssessions immer schnelle Zeiten. Im Qualifying holte allerdings Maverik Vinales die Pole, gefolgt vom Teamkollege Valentino Rossi, danach zwei Ducati mit Dovizioso und Michele Pirro. Die Zeiten lagen im hundertstel Bereich zusammen was natürlich schon am Samstag ein spannendes Rennen versprach.

Im Rennen startete Valentino Rossi am besten und setzte sich gleich an die Spitze, gefolgt von seinem Teamkollegen. Aber die Strecke ist sehr Anspruchsvoll, auf der Start/Ziel Geraden werden Geschwindigkeiten von bis zu 350 km/h gefahren. Rossi konnte sich zwar einige Runden vorn halten, hatte aber dann Probleme, die Pace nicht mitgehen, die Schmerzen waren zu groß. Aber auch Vinales hatte zu kämpfen, denn gegen die Ducatis war kein Kraut gewachsen. Auf der geraden brauchte ein Andrea Dovizioso kein Windschatten um Problemlos an den Yamahas vorbei zu gehen.

Es war das Rennen des Andrea Dovizioso der Italiener der ebenfalls angeschlagen war und am Morgen nicht einmal wusste wie er das Rennen überstehen soll, der sogar fast von seiner Ducati flog beim anbremsen nach Start und Ziel als sich sein Bike aufschaukelte gewinnt das Rennen in Italien. Zweiter wurde der Yamaha Pilot Maverik Vinales der seine WM Führung damit ausbaut. Dritter wurde Danilo Petrucci auf Pramac Ducati. Valentino Rossi sicherte sich Platz 4, mehr war einfach nicht drin sagte er im Interview. Pech am Ende noch für Dani Pedrosa, er rutschte in der letzten Runde über das Vorderrad kam zu Sturz und räumte auch noch Cal Crutchlow von der Strecke, der nach dem Rennen Sticksauer auf Pedrosa war.

Harter Kampf für Valentino Rossi
Die Sieger des Mugello GP
Rossi Fans feiierten trotz 4. Platz

Das nächste Rennen findet schon kommende Woche statt in Barcelona, beim Großen Preis von Katalonien.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.