Dienstag, 26.09.2017 20:04 Uhr

Valentino Rossi siegt in Assen

Verantwortlicher Autor: Frank Eisold Assen / Niederlande, 26.06.2017, 22:26 Uhr
Presse-Ressort von: frank eisold Bericht 5172x gelesen
MotoGP in Assen
MotoGP in Assen  Bild: Tobias Linke

Assen / Niederlande [ENA] Eine Woche vor dem Deutschland Grand Prix ging es für die MotoGP Piloten noch nach Holland. Auch viele Deutsche Fans reisen nach Assen zur Großen Dutch TT. Über 100.000 Zuschauer am Rennsonntag dank auch der neu gebauten Tribüne sahen wie Valentino Rossi den Sieg holte.

Die Kathedrale of Speed in Holland ist immer etwas besonders. Nicht nur die Anspruchsvolle Strecke mit Ihren Rechts Links Kombinationen auch das Wetter kann man hier nie so richtig kalkulieren. So war an dem Wochenende von allem etwas dabei, mit sonnigen Abschnitten leichten bis starken Regen machte es den Fahrern nicht leicht ihre Bikes abzustimmen. Immer vorn mit dabei Valentino Rossi, der nichts dringender benötigte als ein Sieg. Auch wieder sehr stark und einer mit dem man immer rechnen muss war der Franzose Johann Zarco, der sicherte sich am Samstag gleich einmal die Pole-position gefolgt von Marc Marquez und Danilo Petrucci.

Der Rennsonntag zeigte sich sehr bewölkt was die Wahl des Reifens schwierig machte, den besten Start hatte Johann Zarco der auch in der ersten Runde einen Vorsprung rausfahren konnte. Rossi konnte einen Platz gut machen, allerdings saß ihm Petrucci im Nacken. Nach zehn Runden schaffte es Rossi an Marquez vorbei, die vierer Gruppe schaffte es an Zarco wieder heran zu fahren, Rossi unternahm gleich einen Angriff auf Zarco der wollte gleich wieder kontern und es kam zwischen den beiden erneut zum Kontakt, Rossi behielt die Nerven und seine Führung. Noch in der gleichen Runde ging der WM Führende Maverik Vinales zu Boden, für ihn das aus.

8 Runden vor Schluss begann es auch noch zu regnen, die weiße Flagge wurde geschwenkt, die Piloten hatten die Möglichkeit ihre Bikes zu wechseln. Einige Fahrer nutzen dies auch, allerdings an der Spitze dachte keiner daran zu wechseln, im Gegenteil Rossi hatte alle Hände voll zu tun Petrucci, der mittlerweile auf zwei war, hinter sich zu halten. Der Regen wurde immer stärker aber 3 Runden vor Schluss wollte keiner das Bike wechseln. Valentino Rossi konnte sich am Schluss durchsetzen und holte sich seinen 115. Sieg, gefolgt von einen starken Danilo Petrucci. Platz 3 ging an Marc Marquez. Somit rückt das Feld in der WM Tabelle wieder näher zusammen und wir dürfen auf die kommende Woche gespannt sein.

Am kommenden Wochenende ist es soweit. Der Große Preis von Deutschland, wer einmal Live dabei sein möchte es gibt immer noch Tickets. Wir werden auch Live Vorort sein.

Johann Zarco
Danilo Petrucci
Sieger Valentino Rossi
Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.